if (!localStorage.getItem('faoptout')) { } eve - Starte jetzt!
eve - dein individuelles Ernährungsprogramm
Youtube Instagram Facebook
Menü schließen Menü öffnen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
von https://www.eve-programm.de


§1 Geltungsbereich und Anbieter


1. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen DG Concept UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend Anbieter) und Ihnen (nachfolgend Besteller), in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung.
2. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden zurückgewiesen.
Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie eine Dienstleistung des Anbieters in Anspruch nehmen.
3. Im Rahmen des Produktes/der Dienstleistung eve bieten wir Ihnen eine web- bzw. appbasierte Online-Ernährungsberatung/ein Online-Coaching zu Ernährung an.
4. In den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen wird zur besseren Lesbarkeit ausschließlich die männliche Form verwendet. Nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige beider Geschlechter.

§2 Zustandekommen des Vertrages


1. Verträge auf dieser Website können ausschließlich in deutscher Sprache abgeschlossen werden.
2. Der Besteller muss das 18. Lebensjahr vollendet haben. Bei Minderjährigen muss das Einverständnis zum Vertragsschluss durch die Erziehungsberechtigten vorliegen und eingereicht werden.
3. Der Zugang zur Nutzung der angebotenen Leistung setzt die vollständige Anmeldung im Vorgang "jetzt starten!" voraus.
4. Mit der erfolgten Anmeldung erkennt der Besteller die hier genannten allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Mit der Anmeldung entsteht ein Vertragsverhältnis zwischen dem Betreiber dieser Website und dem registrierten Besteller, welches sich nach den Regelungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen richtet.
5. Die dargestellte Website, inkl. der Darstellung der offerierten Leistungen stellt kein rechtlich wirksames Angebot dar. Es handelt sich lediglich um die Aufforderung zur Unterbreitung eines Angebots durch den Besteller.
6. Vor Abschluss des Vertragsverhältnisses wird der Besteller über den kostenpflichten Vorgang sowie die Zahlungsbedingungen informiert. Erst durch die Bestätigung des Buttons "Jetzt kaufen" wird das Vertragsverhältnis begründet.
7. Rechnungen müssen extra angefordert werden (bei Geschäften von Unternehmung zu Privatpersonen ist dies keine rechtliche Pflicht). Der Besteller stimmt zu, Rechnungen ausschließlich elektronisch per E-Mail zu erhalten.
8. Sofern der Besteller über gesundheitliche Einschränkungen verfügt, geht dieser den Vertrag ausdrücklich auf eigenes Risiko ein. Der Anbieter rät hier von - vor Allem ohne ärztliche Begleitung - deutlich ab.
9. Der Zugang zum Leistungsangebot aus Ländern außerhalb der EU, kann nicht garantiert werden. Verbindungsprobleme aus EU-fremden Ländern führen zu keinem Anspruch auf Kostenerstattung.

§3 Hinweise zu Teilnahmevoraussetzungen


1. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass sich das Online-Programm nur für Nutzer eignet, die sich in einer allgemein guten gesundheitlichen Verfassung befinden. Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.
2. Sollte der Nutzer Anzeichen für eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems, der Atemwege, des Bewegungsapparates oder andere gesundheitliche Beschwerden verspüren, sollte vor der Buchung des Online-Programms ein Arzt aufgesucht werden, um mögliche Risiken einer Teilnahme auszuschließen. Die Teilnahme an dem Online-Programm kann keinesfalls eine ärztliche Untersuchung oder Behandlung ersetzen. Ein medizinischer Rat wird vom Anbieter nicht erteilt.
3. Der Nutzer nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass seine Teilnahme am Online-Programm im Übrigen auf dessen eigene Verantwortung geschieht.
4. Der Nutzer stimmt zu, seine Anmeldedaten, Videos und/oder etwaige Programmunterlagen nicht an Dritte weiterzugeben. Bei Zuwiderhandlung behält sich der Anbieter rechtliche Schritte vor. 5. Das Leistungsangebot richtet sich ausschließlich an Frauen, da das Programm auf die weibliche Physiologie ausgerichtet ist.

§4 Beschreibung des Leistungsumfanges


1. Der Leistungsumfang kann jederzeit der Website entnommen werden, beinhaltet aber regelmäßig folgende Inhalte:
a. Online-Ernährungsberatung in Text- und Videoformat
b. IOS- und Android-App für Smartphones zur optimalen Integration in den Alltag
c. Tracking-System für verwendete Lebensmittel und Rezepte
d. Auswahlliste von vielen Lebensmittel sowie diverse Rezeptvorschläge
e. Einkaufslisten-Funktion
f. Gewichtstracker
g. Ernährungsplan zur Gewichtsreduzierung, -stabilisierung und Vermeidung eines Jojo-Effekts
h. Zahlreiche Informationen rund um Ernährung, Sport und Umweltfaktoren (rund um das Thema Ernährung)
2. Die erforderlichen technischen Voraussetzungen hat der Nutzer auf eigene Kosten zu erfüllen (Internetanschluss, ggf. Smartphone oder PC etc.)
3. Das Leistungsangebot richtet sich ausschließlich an Frauen, da das Programm auf die weibliche Physiologie ausgerichtet ist.
4. Der Anbieter behält sich ausdrücklich vor, Mitglieder aus der zum Programm gehörenden Facebook-Gruppe zu entfernen - einseitig und ohne Angabe von Gründen. Die Teilnahme am Programm und die Nutzung der App ist davon nicht eingeschränkt.

§5 Preise und Versand


1. Zur Nutzung von der Dienstleistung eve ist eine Registrierung notwendig.
2. Zur Registrierung gehört auch die kostenpflichtige Bestellung der Dienstleistung eve.
3. Der Besteller wird auf den kostenpflichtigen Vorgang ausdrücklich im Laufe des Registrierungsvorgangs hingewiesen.
4. Der Anbieter behält sich vor zu verschiedenen Kaufzeitpunkten oder für verschiedene Nutzergruppen unterschiedliche Preismodelle zu verwenden. Dabei können auch verschiedene Leistungsumfänge angeboten werden.
5. Ein Versand erfolgt nicht, da eve eine hundertprozentige Online-Dienstleistung ist. Die zugehörige App (Android 4.1/Lollipop - iOs 11/Iphone 5s) kann direkt Online heruntergeladen werden (die App ist derzeit zwingende Voraussetzung zur Verwendung von eve - ein webbasierter Memberbereich wird derzeit erstellt.).

§6 Zahlungsbedingungen


1. Das zu erbringende Entgelt ist im Voraus ohne Abzug an den Anbieter zu entrichten.
2. Der Anbieter behält sich vor, bestimmte Zahlungsarten auszuschließen.
3. Eine Zahlung durch Bargeld oder Scheck ist ausgeschlossen (auch nicht per Versand des Bargeldes oder Schecks).
4. Der Besteller ermächtigt den Anbieter fällige Geldbeträge zum Zeitpunkt der Fälligkeit (bei Bestellung) einzuziehen - sofern der Besteller eine entsprechende Zahlungsart wählt.
5. Eine Bezahlung per Vorkasse (Überweisung) ist ausgeschlossen.
6. Falls die Zahlung per Kreditkarte angeboten und ausgewählt wird, ermächtigt der Besteller den Anbieter ausdrücklich dazu, die fälligen Beträge einzuziehen.
7. Falls die Zahlung per Lastschrift angeboten und ausgewählt wird, erteilt der Besteller dem Anbieter ein SEPA-Basismandat. Sollte es bei der Zahlung per Lastschrift zu einer Rückbuchung aufgrund mangelnder Kontodeckung oder falsch übermittelter Daten kommen, so hat der Besteller dafür die Kosten zu tragen. Der Anbieter erhebt in solchen Fällen einen pauschalierten Schadenersatz in Höhe von 5 € (fünf Euro). Der Besteller kann dabei jedoch nachweisen, dass ein Schaden nicht oder deutlich niedriger entstanden ist als die Pauschale.
8. Für den Fall eines Zahlungsverzuges behält sich der Anbieter die Geltendmachung von Verzugschaden vor.
9. Die Abwicklung von Zahlungen kann über folgende Zahlungsmittel erfolgen: Paypal, Lastschrift, Kreditkarte.
10. Zur Abwicklung aller Zahlungen wird der Anbieter Paypal (https://www.paypal.de) beauftragt.

§7 Anmeldung und Kündigung


1. Ein Nutzerkonto ist ausschließlich für die persönliche Nutzung durch den Besteller und es darf Dritten keine Einsicht in das persönliche Nutzerkonto gewährt werden. Auch eine Autorisierung oder Übertragung an Dritte ist nicht gestattet.
2. Für die Dauer von 20 Wochen (1 Programmdurchlauf) ist die ordentliche Kündigung durch den Besteller ausgeschlossen.
3. Der Nutzer ist nach Ablauf von 20 Wochen berechtigt, sich ohne Angabe eines Grundes schriftlich per Post oder E-Mail abzumelden - eine etwaige Kostenerstattung erfolgt nicht. Einhergehend mit der Abmeldung werden alle vorliegenden persönlichen Daten gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dem entgegensprechen.
4. Eine Abmeldung wird unverzüglich gültig, so dass ein Zugriff auf eve kurzfristig nicht mehr möglich sein wird. Dem Nutzer steht es frei eve zu einem zu nennenden späteren Zeitpunkt zu kündigen.
5. Der Anbieter kann den Vertrag nach eigenem Ermessen, auch ohne vorherige Ankündigung und ohne Angabe von Gründen zu kündigen.
6. Falls der Anbieter den Vertrag einseitig beendet, so ist bei einer bisherigen Vertragslaufzeit von mehr als 20 Wochen (1 Durchlauf) kein Entgelt zu erstatten. Bei einer bisherigen Vertragslaufzeit von weniger als 20 Wochen wird das gezahlte Entgelt zu je 1/20 pro vollständig beendeter Kalenderwoche erstattet - spätestens zum 30. des Folgemonats.
7. Sollte der Vertrag durch den Anbieter einseitig aufgrund eines schwerwiegenden Vertragsverstoßes gekündigt (z.B. Weitergabe der Nutzerdaten), so ist zu keinem Zeitpunkt gezahltes Entgelt zu erstatten.

§8 Haftung, Haftungsgbegrenzung


1. Der Anbieter übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben des Bestellers. Auch für andere von den Bestellern erstellte Inhalte wird keine Haftung übernommen.
2. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für eventuelle Missbräuche von Informationen.
3. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet der Anbieter nur, wenn dies auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Pflichtverletzung durch den Anbieter, einen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist.
4. Falls gesundheitliche Einschränkungen auf Seiten des Bestellers bestehen, geht dieser auf eigenes Risiko einen Vertrag ein. Der Besteller rät hiervon ausdrücklich ab - vor Allem ohne ärztliche Begleitung.
5. Für sonstige Schäden, sofern es sich nicht um die Verletzung von Kardinalpflichten (Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen) handelt, haftet der Anbeiter nur, wenn es vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen des Anbieters, einen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen sind.
6. Schadenersatzansprüche sind auf den vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden begrenzt.
7. Schadenersatzansprüche, die auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruhen, verjähren nach 30 Jahren. Alle anderen Schadenersatzansprüche verjähren nach 1 Jahr - die Verjährung beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger hiervon Erkenntnis erlangt hat.
8. Der Anbieter haftet nicht für unbegefugte Kenntniserlangung von persönlichen Nutzerdaten durch Dritte.
9. Der Anbieter haftet nicht für den Missbrauch von Informationen durch Dritte, welche von den Bestellern Dritten zugänglich gemacht wurden.
10. Der Anbieter behält sich vor, Inhalte von Nutzern (Texte, Dateien, Bilder etc.) jederzeit hinsichtlich der Einhaltung von Gesetzen zu prüfen und ggf. zu löschen.

§9 Verfügbarkeit


1. Dem Besteller ist bewusst und er erkennt an, dass aus technischen Gründen keine ausnahmslose Verfügbarkeit gewährleistet werden kann. Insbesondere durch Wartungsarbeiten kann die Dienstleistung ggf. zeitweise nicht erreichbar sein.

§10 Widerrufsbelehrung


1. Der Besteller hat ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der hier genannten (Link) Bestimmungen.
2. Das Widerrufsrecht erlischt, wenn mit der Ausführung des Vertrages begonnen wird, nachdem der Besteller ausdrücklich zugestimmt hat mit der Ausführung vor Ablauf der Widerrufsfrist zu beginnen UND ausdrücklich zugestimmt hat damit das Widerrufsrecht zu verlieren.

§11 Alternative Streitbeilegung


1. Der Anbieter nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist hierzu auch nicht verpflichtet.

§12 Schlussbestimmungen


1. Die Vertragssprache ist deutsch.
2. Für alle Rechts- und Vertragsangelegenheiten gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
3. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Änderungen an der Website, den Regelwerken, den Bedingungen einschließlich dieser AGBs jederzeit vorzunehmen. Auf die jeweilige Bestellung finden jeweils die Regelungen und AGBs, welche zum Zeitpunkt der Bestellung in Kraft sind, Anwendung.
4. Sollte eine Änderung an den geltenden Regelungen und AGBs aufgrund gesetzlicher Anordnungen erforderlich sein, so gelten diese unmittelbar.

Stand 14.03.2018